Mittwoch, 8. Oktober 2008

Bankenkrise


Heute mal was Ernstes.

Die Bankenkrise wird wohl unsere Wirtschaft gnadenlos umkrempeln. Ich habe aber den Eindruck, dass viele noch gar nicht wirklich begriffen haben, was nun eigentlich passiert ist. 

Hier mal im Schnelldurchlauf:

In den USA wurden viele Häuser zu 100% und eigentlich zu hohen Raten finanziert. Dadurch dass der Wert des Hauses steigt, waren diese Kredite "abgesichert": Sollte der Häuslebauer nicht mehr zahlen können, verkauft er das Haus und zahlt mit dem Erlös nicht nur den Kredit ab, sondern hat sogar was über.

Das ist natürlich nichts anderes als ein Schneeballsystem. Fällt der Preis der Häuser, bricht alles zusammen.

In den USA ist es aber üblich, dass die Häuslebesitzer einfach ihr Haus zurückgeben und dafür die Restschuld los sind. Dagegen kann sich die Bank nicht mal wehren. 

Noch ist das kein Drama, den Banken platzen lediglich ein paar Kredite. Aber Banker und deren Kunden sind gierig und die Finanzaufsicht begreift gar nicht, was da vor sich geht: Die Banken haben diese Kredite nämlich nochmal als Anleihen verkauft, um weitere  Kredite vergeben zu können um die wieder zu verkaufen und so weiter. Platzen die Kredite, platzen auch die Anleihen.

Plötzlich traut keine Bank der anderen und alle brauchen Kapital, aber keiner will keinem mehr etwas leihen.  Die Finanzkrise ist da. Die Banken sind gar nicht pleite. Sie sind nur nicht mehr liquide, weil sie sich gegenseitig nicht mehr trauen.

Wenn man jetzt noch die richtigen Gestalten dazu nimmt, die die Notlage für den eigenen Profit ausnutzen, in dem sie mit Leerverkäufen  (Leerverkäufe heißt ich verkaufe Aktien, die ich mir nur geliehen habe, weil ich weiß, dass die Aktie fällt und ich sie später billiger kaufen kann, als ich sie schon verkauft habe) die Krise bewusst verschärfen, ist die Krise eine Katastrophe.

So den einen oder anderen Hedgefond Manager, der dies praktiziert hat, hätte man zu anderen Zeiten wohl in den Kerker geworfen. Auf jedn Fall gehört solches Verhalten gesellschaftlich geächtet.

Jedenfalls ist das Ergebnis ein zusammengestürztes Kartenhaus von Banksystem, in dem auf einen Schlag plötzlich das Geld knapp ist.

Was noch passiert? Wirklich weiß das wohl keiner. Zeit auf alle Fälle mal über unsere Werte, den Tanz ums goldene Kalb und unser Gesellschaftssystem nachzudenken. 

Der Markt regelt alles?

Mitnichten...

Links:

Spiegel Online Wirtschaft

Noam Chomsky Interview (SPON)

Keine Kommentare: